- miniszterelnok.hu - https://miniszterelnok.hu/viktor-orbans-laudatio-bei-der-uberreichung-des-ungarischen-verdienstordens-an-sir-roger-scruton/ -

Viktor Orbáns Laudatio bei der Überreichung des Ungarischen Verdienstordens an Sir Roger Scruton

Meine sehr geehrten Damen und Herren! Lieber Sir Roger!

Dies ist ein großer Tag in unserem Leben. Heute können wir den Verlauf der Ereignisse umkehren: Bisher haben Sie uns mit Ihrer Freundschaft ausgezeichnet, und jetzt dürfen wir Sie im Namen der ungarischen Nation auszeichnen. Wenn wir an Philosophen denken, ist die letzte Sache, die uns einfällt, die praktische Veranlagung. Wenn wir aber an Sir Roger Scruton denken, an den herausragenden Philosophen, da erscheint vor unseren geistigen Augen sogleich das Bild eines praktischen Menschen. Wie kann das sein? Der Konservativismus, die politische Idee, mit der sich Professor Scruton identifiziert, ist eine merkwürdige Erscheinung. Solange er grundlegend eine Theorie ist, lehrt er uns, dass man die Welt nicht auf Grund von Theorien erklären kann. Solange er in der Welt der Ideen besteht, vermittelt er, dass die Praxis viel wichtiger ist als die abstrakten Ideen. Der Konservativismus ist also eine Art Widerspruch in sich selbst. Vielleicht ist er deshalb in der Lage, die Widersprüche zu verstehen und sie zu interpretieren, ohne dabei zu einer Ideologie zu werden. Denn wie wir das von unserem verehrten Professor haben lernen können: Der Konservativismus ist alles, nur keine Ideologie, ja in der Wirklichkeit ist er das Gegenteil der Ideologie.

Meine sehr geehrten Damen und Herren!

Sir Roger Scruton ist der Mann der Praxis, und nicht der der abstrakten Ideen. In der Zeit, in der die Sowjetunion noch existierte, war er nicht nur auf philosophischer Grundlage ein Gegner des Kommunismus. Er war ein begeisterter und handelnder Verbündeter der mittel- und osteuropäischen antikommunistischen Kräfte. Er half uns in so vielen Dingen, dass man sie beinahe nicht einmal aufzählen kann. Er war dermaßen ein Mann der Praxis, dass man ihn zumindest von zwei Orten verbannte: Aus der kommunistischen Tschechoslowakei und aus den westlichen wissenschaftlichen Kreisen. Das sind zwei Orte, wenn man von diesen ausgeschlossen wird, dann dürfte vermutlich der von dort Ausgeschlossene Recht haben. Professor Scruton ist ein Mensch, der immer auf der Seite der Wirklichkeit und der Wahrheit stand. Als es noch die sowjetische Besatzung in Mittel- und Osteuropa gab, half er uns im Kampf gegen den Kommunismus. Doch hat er das Ideal der offenen Gesellschaften nicht blind unterstützt, denn er war aufmerksam genug, um dessen Fehler zu sehen und uns auf die Gefahren aufmerksam zu machen. Zugleich erkannte er frühzeitig die Gefahr der illegalen Migration und verteidigte Ungarn gegenüber denjenigen, die ungerechte Kritik formulierten. Er ist ein praktischer Mensch, in seinem Verhalten ist der einzige ständige Charakterzug der der Treue. Er war ein treuer Freund der freiheitsliebenden ungarischen Menschen und ist dies auch heute noch. Er ist ein Mensch, der weiß, dass diese Freiheit auf den Nationalstaaten und der christlichen Zivilisation basiert. Er ist der Freund der Ungarn, denn er stand uns im Guten wie im Schlechten zur Seite. Das ist wahre Loyalität und das ist wahre Freundschaft. Und diese Dinge existieren nur in der Praxis.

Sehr geehrter Herr Professor!

Wir sind Ihnen auf Grund Ihrer Weisheit und Ihrer Freundschaft zu ewiger Dankbarkeit verpflichtet. Sir Roger, Gott schütze Sie!